Manuel Herzog behällt 1,6 Sekunden vor Schluss die Nerven und wird zum Matchwinner – Damit ist auch der Klassenerhalt der Herren 1 in der Landesliga geschafft.

(KS) Mit dem MTV Stuttgart 2 hatten die Herren 1 der Giants Kornwest­heim ein Schwergewicht zu Gast. Der MTV, Tabellenzweiter der Landesliga war der erwartet starke Gegner aber die Giants boten von Beginn an dem Favoriten die Stirn, und spielten munter mit. Immer wieder gelang es ihnen den Ball unter dem eigenen Korb zu erobern, doch zu oft wurden die Chancen überhastet vergeben. Das machte der MTV besser und lag nach dem ersten Viertel mit 22:33 in Führung. In den ersten zwei Minuten des zweiten Viertel macht der MTV mächtig Druck und lag mit 14 Punkten in Führung. Den Giants gelang es aber in der Folge sich vom Druck zu lösen und sind nun das spielbestimmende Team. Nach sechs Minuten war der Ausgleich zum 45:45 erzielt. Bis zur Halbzeit blieb es ein enges Spiel das die Giants mit 29:21 sich verbuchten. Der MTV lag aber trotzdem mit 51:54 in Führung. Das spannende und ausgeglichene Spiel setzte sich nach dem Seitenwechsel fort, wobei der MTV bis zur achten Spielminute des dritten Viertel immer knapp in Führung lag. Dann erzielten die Giants den Ausgleich zu 62.62. Nun wurde das Spiel hecktisch. Bis zum Ende des Viertels vergeben die Giants immer wieder überhastet beste Chancen. Das machte der MTV besser. Zu Beginn des Schlussviertel lagen die Stuttgarter mit 62:65 in Führung. Das Schlussviertel war an Spannung dann nicht zu überbieten. Beide Teams kämpften Vehe­­­­ment um den Sieg. Nach vier Minuten gingen die Giants erstmals mit 70:69 in Führung, die aber schnell wieder an die Stuttgarter wechselte. Die Schlussminute war dann an Spannung pur. 36 Sekunden vor Schluss lagen die Giants noch mit 76:80 hinten. Nach einem Steel durch Manuel Herzog, der noch gefoult wurde, hatten die Giants die Chance zum Ausgleich, doch Herzog trifft nur einmal. Im Gegenzug bekommt der MTV zwei Freiwürfe und vergibt die Chance zum sicheren Sieg. Jetzt sind noch 1,6 Sekunden zu spielen und wieder wird Herzog gefoult. Diesmal behält er die Nerven, versenkt den Ball zweimal im Korb zum umjubelten 81:80 Heimsieg gegen den Favoriten. Nach diesem so wichtigen Sieg liegen die Giants auf dem sechsten Tabellenplatz der Landesliga. Bei noch drei ausstehenden Spielen hat Kornwestheim als Aufsteiger den Klassenerhalt sicher in der Tasche
Es spielten: Tobias Barth (4), Stephan Böttcher (2), Ege Irmak Bulundu (2), Andreas Dürr, Jonathan Gerlinger (18), Manuel Herzog (15),  Leo Piscopello (3), Noah Popescu (31), Tom Schneider und Patrick Zirn (6)..

Die Herren 2 kämpfen gegen den Abstieg

Auch für die Herren 2 der Giants ging es in ihrem Heimspiel gegen den TSV Kupferzell gegen einen starken Gegner. Es lief zunächst recht gut für die Giants, die den Gegner im Griff hatten und vorne ihre Chancen in zählbares umsetzten. Nach dem ersten Viertel lagen dann auch die Giants mit 20:14 in Führung. Im zweiten Viertel verstärkten die Gäste erfolgreich ihre Defensive, so dass die Giants kaum ein Durchkommen fanden. Zur Halbzeit lagen die Kornwestheimer aber immer noch mit 32:29 in Führung. Im dritten Viertel machte dann Kupferzell, mehr und mehr das Spiel und übernahm die Führung. Zu Beginn des Schlussviertels sahen sich die Giants mit 48:54 im Rückstand. Wenngleich die Giants noch versuchten das Spiel zu drehen und die Offensive verstärkten, die Gäste hatten immer die passende Antwort und gewannen schließlich mit 68:77. Nach dieser weiteren Niederlage bleiben die Giants in der Bezirksliga Schlusslicht und kämpfen in den noch ausstehenden fünf Spielen gegen den Abstieg.   
Es spielten: Adrian Gross (8), Lasse Mader (2), Dimitrios Mantzalas, Metin Memaj (15), Samet Memaj (10), Ivan Mijatovic, Husein Petlaca (19) Ole Stelter (4) und Patrick Zirn (10).


In der Jugend Oberliga Platzierungsrunde ist die U 18/1 nach ihrem weiteren Sieg in Lauerstellung auf Platz 2
Die U16/2 sowie die U 14/1 setzen ihre Siegesserie fort.

Für die U 18/1 der Giants Kornwestheim ging es in der Platzierungsrunde der Jugend Oberliga zu Hause gegen die Young Tigers Tübingen. Nachdem man im Hinspiel in Tübingen nur knapp mit 75:72 unterlegen war, wollten die Giants die Revanche. Und die gelang beeindruckend, nicht zuletzt durch die überragend spielenden Topscorer der Giants, Kevin Tobias mit 30 Punkten und Husein Petlaca mit 26 Punkten. Die Tigers bekamen die Beiden während des gesamten Spiels nicht in den Griff. Da zudem die Defensivabteilung der Kornwestheimer vor allem in den ersten beiden Viertel kaum zu überwinden war, lagen die Giants nach den ersten zehn Minuten mit 18:13 und zur Halbzeit mit 39:24 recht deutlich in Führung. Die Gäste aus Tübingen wurden im dritten Viertel stärker. So war das Viertel recht ausgeglichen. Mit 19:21 ging das Viertel zwar an Tübingen, doch mit einer immer noch guten 13 Punkte Führung startete man mit 58:45 in das Schlussviertel. Dieses gehörte zwar noch einmal den Gästen, aber die Kornwestheimer hielten dagegen und ließen sich nicht mehr die Butter vom Brot nehmen. Am Ende feierten die Giants einen 68:60 Heim­sieg. Mit dem Sieg tauschte man, dank des direkten Vergleichs mit Tübingen die Platze. Kornwestheim liegt nun auf dem dritten Tabellenplatz. Bei den letzten vier Spielen, wird es nun spannend, denn es besteht die Chance den Tabellenzweiten, die BBU 01 Ulm noch abzufangen. Die Ulmer müssen nämlich noch beim Tabellen­führer BBC Stuttgart antreten und im letzten Saisonspiel, am 24. April kommen sie zu den Giants. Es wird also spannend in der Jugend Oberliga.
Es spielten: Frederik Berger (4), Thomas Engelhard (6), Husein Petlaca (26), Finn Thom, Kevin Tobias (30) und Dennis Welther (2).

Die U 18/2 musste beim Tabellenzweiten der Bezirksliga, dem TV Nellingen antreten und war dort Chancenlos.  Die Nellinger überrannten die Giants im ersten Viertel geradezu und lagen mit 31:18 in Führung. Zur Halbzeit hatten sie dann die Führung bereits auf 51.29 ausgebaut. Auch nach dem Seitenwechsel fanden die Giants kein Mittel, um Nellingen zu stoppen. Nach dem dritten Viertel war es beim Stand von 63:42 kaum noch möglich, das Spiel noch zu drehen. Zwar fanden die Giants im Schlussviertel vermehrt erfolgreich den Weg zum Korb, wodurch das Schlussviertel mit 18:22 an die Kornwestheimer ging, am deutlichen 81:64 Sieg des TV Nellingen, änderte das nichts. In der Tabelle stehen die Giants auf dem fünften Platz.
Es spielten: Ralf Baranovskis (11), Luke Conrad (6), Sam Conrad (14), Daniel Hessou (11), Antonios Kalamaris (20), Louis Kretz (2) und Manuel Papic.

Nachdem die U 16/2 der Giants vor einer Woche ein starkes Spiel ablieferte, wollte man dies beim Gastspiel bei der BSG Vaihingen-Sachsenheim fortsetzen. Die Gastgeber, die in der Landesliga einen Tabellenplatz (fünfter) vor den Giants lagen, waren allerdings nicht gewillt, beide Punkte den Kornwestheimern zu überlassen. Im ersten Viertel, das recht ausgeglichen verlief hatten die Giants das bessere Ende und lagen mit 16:18 in Führung. Das zweite Viertel gehörte aber dann den Gast­gebern, die in der Offensive stark agierten und die Kornwestheime Defensive immer wieder vor Probleme stellte. Zur Halbzeit lag dann die BG mit 40:37 in Führung. Auch das dritte Viertel war überwiegend in der Hand der Gastgeber, die sich einen sechs Punkte Vorsprung erspielten und mit 57:51 in Führung lagen. Das ein sechs Punkte Vorsprung schnell verspielt werden kann, mussten die Gastgeber im Schlussviertel erfahren, denn die Giants wollten unbedingt den Auswärtssieg. Aus einer nun gutstehen­den Defensive heraus machten die Giants das Spiel und die notwendigen Punkte zum nicht unverdienten 71:76 Auswärtssieg. Mit dem Sieg tauschten die Giants mit der BG die Plätze und sind nun Tabellenvierter.
Es spielten: Marko Aleksic (2), Konrad Baumgartner (9), Tom Beckert (4), Maximilian Behn, Luka Dokoza (32), Roan Filip Gec, Fabian Harre (21), Luis Kretz (8) und Emmanuel Wantsis.

In der Bezirksliga musste die U 14/1 beim SV Möhringen antreten. Nach fünf Siegen in Folge, sollte für die Giants der Sechste folgen. Mit einem entsprechenden Willen gingen die Giants ins Spiel und waren von Beginn an das spielbestimmende Team. Die Gastgeber fanden kaum eine Lücke in der gutstehenden Defensive der Giants, die offensiv ihre Chancen in zählbares verwerteten. Mit 12:23 führte man nach dem ersten Viertel. Das zweit Viertel war dann in der Hand der Gastgeber, weil die Giants meinten, einen Gang zurückschalten zu können. Der 11 Punkte Vorsprung schmolz bis zur Halbzeit dahin. Allerdings lagen die Giants weiterhin mit 30:36 in Führung. Das dritte Viertel war dann wieder in der Hand der Kornwestheimer, die ihre Führung auf 39:51 ausbauten. Wenngleich Möhringen noch einmal besser ins Spiel kam, so ernsthaft gefährden konnten sie die Giants nicht. Mit einem 55:61 Sieg nahmen sie weitere zwei Punkte mit nach Hause und belegen nach wie vor den zweiten Tabellenplatz.
Es spielten: Benil Asani (4), Justus Baumgartner (5), Deniz Efe Bulundu (14), Bora Jusufoski (2), Pepe Larisch (2), Majd Mesanovic (10), Ognjen Moldovan (14),  Quentin Pirwass, Belinay Poyraz,  Kutay Poyraz (2) und Kian Retzlaff (8).

Die U14 Mädchen der Giants hatten es ebenfalls mit dem SV Möhringen zu tun. Sie hatten allerdings Heimrecht. Nachdem Heimsieg vor einer Woche gegen Zuffenhausen, wollten die Giants auch gegen Möhringen beide Punkte zu Hause behalten. Allerdings erwiesen sich Möhringen als ein zu starker Gegner, der sich in der Defensive kaum überwinden ließ. Punkt für Punkt bauten die Gäste ihre Führung aus und gewannen am Ende deutlich mit 21:66 (10:16, 15:28, 19:40). Die Giants bleiben nach der Niederlage trotzdem auf dem fünften Tabellenplatz.
Es spielten: Leni Buchen (9), Sena Refika Bulut (4), Sarah Cseszka (3), Layla Pearl Kenserski, Greta Mantel, Belinay Poyraz (6) und Ljubica Zivkovic (2).

 Die U 14/2 hatte ein Auswärtsspiel bei der TSG Schwäbisch Hall 2. Eigentlich hatte man gehofft, den Hallern Paroli bieten zu können, doch die Gastgeber erwiesen sich als unbequemer und starker Gegner, der das Spiel bestimmte. Nach zehn Minuten sahen sich die Giants bereits mit 25:11 und zur Halbzeit mit 48:32 im Rückstand. Das wurde nach dem Seitenwechsel nicht besser. Gegen die Haller Defensive war kaum ein Durchkommen. Hall baute seine Führung im dritten Viertel auf 64:45 aus. Bei dieser Führung konnte es sich der TSV im Schlussviertel erlauben die Giants besser ins Spiel kommen zu lassen, ohne jedoch ernsthaft in Gefahr zu geraten. So ging dann das letzte Viertel mit 20:22 an die Kornwestheimer. Die Punkte bleiben aber bei einem 84:67 Sieg in Schwäbisch Hall. In der Kreisliga A2 stehen die Giants auf dem vorletzten, vierten Platz.
Es spielten: Erik Büchel (18), Renas Celik, Riccardo Crisafulli, David Geißler (19), Naim Elias Kaya (6), Emanuel Lajk, Lukas Mayer, und Filippos Tsiaras (24).

 Für die U 12/1 stand in der Platzierungsrunde der Jugend Oberliga wieder ein Doppelspieltag auf dem Programm, der in Tübingen ausgetragen wurde. Im ersten Spiel ging es dann gleich gegen die Young Tigers Tübingen, gegen die man zu Hause deutlich gewonnen hatte. Doch Tübingen drehte den Spieß um und lag zur Halbzeit mit 24:14 in Führung. Zwar steigerten sich die Kornwestheimer nach dem Seitenwechsel und konnten nun das Spiel ausgeglichen gestalten, zu einer Wende reichte es allerdings nicht. Mit 45:36 mussten sich die Giants geschlagen geben.
Der zweite Gegner war dann der VfL Kirchheim. Auch gegen den VfL hatte man im Hinspiel deutlich gewonnen und nach der Niederlage gegen Tübingen wollte man nun gegen die Kirchheime beide Punkte mitnehmen. Aber auch Kirchheim hatte beide Punkte im Visier und so entwickelte sich eine spannende und über weite Strecken des Spiels ausgeglichene Partie. Die Seiten wechselte man beim Stand von 16:17 für die Kirchheimer. Nachdem den Giants nach dem Seitenwechsel eine 25:24 Führung gelang, keimte die Hoffnung auf den Sieg. Doch die währte nicht lange, denn Kirchheims offensive fand zu oft die Lücke und so kassierten die Giants mir 35:46 auch im zweiten Spiel eine Niederlage. Kornwestheim belegt trotzdem weiterhin den dritten Tabellenplatz.
Es spielten: Ian Arbinger, Marko Gregovic, Jannis Haustein, Malik Ilay Kaya,  Theodor Mantel, Matija Moldovan, Georgije Lav Popovic und Dario Secen

Die U12/2 hatte bei ihrem Auswärtsspiel gegen den TSV Ellwangen ihren dritten Saisonsieg eingeplant. Obwohl die Giants mit nur fünf Spielern angereist waren, bestimmten sie weitgehendst das Spiel. Bis zur Halbzeit hatten sie eine 28:29 Führung herausgespielt und diese Führung bauten sie nach dem Seitenwechsel bis auf 14 Punkte zum Zwischenstand von 45:59 aus. Obwohl sich zum Ende des Spiels hin bemerkbar machte, dass ohne Auswechselspieler die Kräfte schwinden, die Giants gaben den Sieg nicht mehr aus der Hand und feierten mit 62:71 ihren dritten Saisonsieg. Am Tabellenplatz änderte der Sieg nichts. Kornwestheim ist in der Bezirksliga weiterhin sechster.
Es spielten:  Ali Serkan Bingöl, N. Hesse, Elias Googe, Ahmet Ediz Sava und Ljubica Zivkovic.